Rechtssatz:

OGH RS0058082;RS0102086

Sinne; Kraftfahrzeug; Zulassung; Verkehr; Urkunden; Umstand; Raupen; Qualifikation; Motorkraft; Ketten;

Rechtssatzdatum: 09.06.1983


Rechtssatz

Der Umstand, daß ein Bagger auf einer Baustelle mit eigener Motorkraft fährt, und zur Fortbewegung mit Ketten (Raupen) ausgerüstet ist, vermag für sich allein die Einstufung als Kraftfahrzeug im Sinne des § 2 KFG 1967 nicht zu rechtfertigen. Ergibt sich aus den entsprechenden Urkunden (insbesondere Genehmigung des Fahrzeuges nach den §§ 28 ff KFG 1967 sowie allenfalls auch der Zulassung zum Verkehr nach den §§ 26 ff KFG 1967) nicht zweifelsfrei die Qualifikation des Baggers als Kraftfahrzeug im Sinne des §§ 1, 2 EKHG, § 2 KFG 1967, so ist im Sinne des § 1 Abs 4 KFG 1967 vorzugehen.


Oberster Gerichtshof am: 09.06.1983
Rechtssatz: RS0058082;RS0102086

Norm

EKHG §2 Abs2
KFG 1967 §1 Abs4
KFG 1967 §2 Z4
EKHG §2 Abs2
KFG 1967 §1 Abs4
KFG 1967 §2 Z4

Geschäftszahl

8Ob125/83

Entscheidungstexte

TE OGH 1983-06-09 8 Ob 125/83

Veröff: ZVR 1984/238 S 239

zurück


RaTG.at Hier finden Sie weitere Informationen über "Rechtsanwalt in Österreich!

Copyright Harb EDV Limited, Zweigniederlassung Schwaz, Alois Norer Strasse 3, 6130 Schwaz, Österreich