§ 1 IPRG

IPR-Gesetz BGBl. Nr. 304/1978

Inkrafttretensdatum: 01.01.1979


ABSCHNITT I

ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

Grundsatz der stärksten Beziehung

§ 1.

(1) Sachverhalte mit Auslandsberührung sind in privatrechtlicher Hinsicht nach der Rechtsordnung zu beurteilen, zu der die stärkste Beziehung besteht.

(2) Die in diesem Bundesgesetz enthaltenen besonderen Regelungen über die anzuwendende Rechtsordnung (Verweisungsnormen) sind als Ausdruck dieses Grundsatzes anzusehen.

Inhaltsverzeichnis: Alle Paragraphen zum Gesetz IPRG

Paragraphen
IPRG § 0
IPRG § 1 Grundsatz der stärksten Beziehung
IPRG § 2 Ermittlung der für die Anknüpfung maßgebenden Voraussetzungen
IPRG § 3 Anwendung fremden Rechtes
IPRG § 4 Ermittlung fremden Rechtes
IPRG § 5 Rück- und Weiterverweisung
IPRG § 6 Vorbehaltsklausel (ordre public)
IPRG § 7 Statutenwechsel
IPRG § 8 Form
IPRG § 9 Personalstatut einer natürlichen Person
IPRG § 10 Personalstatut einer juristischen Person
IPRG § 11 Rechtswahl
IPRG § 12 Rechts- und Handlungsfähigkeit
IPRG § 13 Name
IPRG § 14 Todeserklärung und Beweisführung des Todes
IPRG § 15 Maßnahmen zum Schutz Erwachsener
IPRG § 16 Form der Eheschließung
IPRG § 17 Voraussetzungen der Eheschließung
IPRG § 18 Persönliche Rechtswirkungen der Ehe
IPRG § 19 Ehegüterrecht
IPRG § 20 Ehescheidung
IPRG § 21 Eheliche Abstammung
IPRG § 23
IPRG § 24 Wirkungen der Ehelichkeit und der Legitimation
IPRG § 25 Uneheliche Abstammung und deren Wirkungen
IPRG § 26 Annahme an Kindesstatt
IPRG § 27
IPRG § 27 a Voraussetzungen und Wirksamkeit der eingetragenen Partnerschaft
IPRG § 27 b Persönliche Rechtswirkungen der eingetragenen Partnerschaft
IPRG § 27 c Güterrecht der eingetragenen Partnerschaft
IPRG § 27 d Auflösung der eingetragenen Partnerschaft
IPRG § 31 Allgemeine Regel
IPRG § 32 Verhältnis zu anderen Verweisungsnormen
IPRG § 33 Verkehrsmittel
IPRG § 33 a Im Effektengiro übertragbare Wertpapiere
IPRG § 34
IPRG § 35 Vertragliche Schuldverhältnisse
IPRG § 35 a Erweiterte Rechtswahl für bestimmte Versicherungsverträge
IPRG § 48 Außervertragliche Schadenersatzansprüche
IPRG § 49 Gewillkürte Stellvertretung
IPRG § 50
IPRG § 51
IPRG § 52
IPRG § 53
IPRG § 54
IPRG Artikel 4 § 2 (Anm.: aus BGBl. I Nr. 58/2004, zu § 26, BGBl. Nr. 304/1978)
IPRG Artikel 4 § 4 (Anm.: aus BGBl. I Nr. 58/2004, zu § 26, BGBl. Nr. 304/1978)
IPRG Artikel 4 § 5 (Anm.: aus BGBl. I Nr. 58/2004, zu § 26, BGBl. Nr. 304/1978)
IPRG Artikel 4 § 6 (Anm.: aus BGBl. I Nr. 58/2004, zu § 26, BGBl. Nr. 304/1978)
IPRG Artikel 4 § 7 (Anm.: aus BGBl. I Nr. 58/2004, zu § 26, BGBl. Nr. 304/1978)
zurück


RaTG.at Hier finden Sie Informationen über "Rechtsanwälte in Österreich!

Copyright Harb EDV Limited, Zweigniederlassung Schwaz, Alois Norer Strasse 3, 6130 Schwaz, Österreich