>

Österreichische Strategie für Cyber Sicherheit 5 Handlungsfelder und Maßnahmen

Skip Navigation Links

Österreichische Strategie für Cyber Sicherheit

5 Handlungsfelder und Maßnahmen

Handlungsfeld 5 – Sensibilisierung und Ausbildung


Zielausrichtung:

Durch Sensibilisierung aller Zielgruppen soll die notwendige Wahrnehmung, das persönliche Interesse und die Aufmerksamkeit für Cyber Sicherheit gestärkt werden. Diese Bewusstseinsbildung soll Verständnis für die Notwendigkeit von Cyber Sicherheit schaffen. Durch konkrete und zielgruppenspezifische Maßnahmen wird das erforderliche Wissen für ein sicherheitsbewusstes Handeln und einen verantwortungsvollen Umgang mit Informationen und der IKT insgesamt vermittelt und gefördert. Mit einer verstärkten Ausbildung in Cyber Sicherheit und Medienkompetenz in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen sowie dem Aufbau einer nationalen Cyber Sicherheitskompetenz in der Lehre soll ein sinnvolles und hinreichendes IKT Kompetenzniveau sichergestellt werden.

Maßnahmen:
 

12) Stärkung der Cyber Sicherheit Kultur (5)

  • Sensibilisierungsinitiativen werden auf der Grundlage einer gemeinsamen Vorgangsweise unter Berücksichtigung bereits bestehender Programme erarbeitet, abgestimmt und durchgeführt. Dabei sollen Cyber Sicherheit aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet, auf relevante Gefahren hingewiesen, mögliche Auswirkungen und Schäden aufgezeigt und Empfehlungen hinsichtlich Sicherheitsmaßnahmen gegeben werden.
  • Um verschiedenen Zielgruppen eine weiterführende und individuelle Beratung zu ermöglichen, sollen bestehende Beratungsangebote weiter verstärkt und ausgebaut werden.
  • Ein Internetportal IKT-Sicherheit wird in Form einer Web-Plattform als zentrale Informations- und Kommunikationsbasis für Sensibilisierungsmaßnahmen eingerichtet. Die Koordination des Internetportals IKT-Sicherheit erfolgt durch BMF, BKA und A-SIT, wobei sich die strategische Ausrichtung des Portals an den Prinzipien und Zielen der ÖSCS orientiert.
  • Die Präventionsangebote zur Vorbeugung von Cyberkriminalität werden weiter ausgebaut.

13) Verankerung von Cyber Sicherheit und Medienkompetenz auf allen Ebenen der Aus- und Weiterbildung (6)

  • Verstärkte Aufnahme von IKT, Cyber Sicherheit und Medienkompetenz in den Unterricht. Der Umgang mit IKT und neuen Medien ist im Unterricht in allen Schularten integriert. IKT-Sicherheitsthemen und Cyber Sicherheit sollen – abgestimmt auf die Lehrpläne der jeweiligen Schulart – Bestandteil eines Modells »Digitaler Kompetenzen« sein. Dadurch soll Bewusstsein für Sicherheitsthemen geschaffen und zu einem verantwortungsvollen Umgang hingeführt werden. Ziel ist es, ein IKT-Kompetenzniveau quer über alle Schularten hinweg sicherzustellen.
  • IKT(Sicherheits-)Kompetenz soll in die Ausbildung an pädagogischen Hochschulen und Universitäten als Voraussetzung für die Vermittlung dieser Kompetenz an den Schulen sowie Einrichtungen der Erwachsenenbildung aufgenommen werden.
  • Die Ausbildung von Spezialisten im staatlichen Bereich zur Erhöhung der Cyber Sicherheit wird in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Ausbildungseinrichtungen ausgebaut.
  • Für das Erkennen von Cybervorfällen sollen IKT Systemadministratoren der Bertreiber von kritischen Infrastrukturen in Cyber Sicherheit ausgebildet und darauf trainiert werden, Anomalien in ihren IKT Systemen zu erkennen und an den Sicherheitsbeauftragten zu berichten (Human Sensor Programm).
5 siehe Nationale IKT Sicherheitsstrategie, Kapitel Awareness
6 siehe Nationale IKT Sicherheitsstrategie, Kapitel Bildung und Forschung


zurück

RaTG.at Hier finden Sie weitere Informationen über "Rechtsanwalt in Österreich! Seiteninformation!

Copyright Harb EDV Limited, Zweigniederlassung Schwaz, Alois Norer Strasse 3, 6130 Schwaz, Österreich