Grundversorgung: Niederösterreich, Steiermark und Wien erfüllen Quote

Nach der Grundversorgungsvereinbarung entspricht die Grundversorgungsquote dem Bevölkerungsanteil der einzelnen Bundesländer.

Die Grundversorgungsquote wird derzeit von Niederösterreich mit 105,02% (+519), der Steiermark 101,13% (+87) und Wien 104,84% (+542) erfüllt.

Alle anderen Bundesländer liegen darunter: Das Burgenland weist eine Quote von 96,47% (-65 Plätze) auf, Kärnten 98,43% (-55), Oberösterreich 92,93% (-641), Salzburg 98,56% (-49), Tirol 93,15% (-314), Vorarlberg 98,96% (-25).

Wenn der Bund vom heute in Kraft getretenen Durchgriffsrecht Gebrauch machen muss, wird dies im Einzelfall geprüft. Berücksichtigt werden in diesem Spezialfall dann aber nach den Bestimmungen des Bundesverfassungsgesetzes über die Unterbringung und Aufteilung von hilfs- und schutzbedürftigen Fremden nur winterfeste Quartiere. Provisorische Unterkünfte des Bundes wie beispielsweise Zelte, LPD-Quartiere oder Hallen werden nicht in die Länderquote eingerechnet.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Kompetenzcenter Kommunikation
Pressestelle
+43-(0)1-53 126-2488
pressestelle@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

Schreibe einen Kommentar